Kobe im Landkreis Dachau

„IMA- Integration mit Augenmaß“

Mode als verbindendes Thema

 Das Projekt IMA (Integration mit Augenmaß) wirkt bereits seit 2016 bei den Projektarbeiten von „Miteinander leben – Ehrenamt verbindet“ im Landkreis Dachau mit. Zwei Hauptamtliche und 14 Freiwillige aus verschiedenen Ländern arbeiten im Kernteam mit. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Organisationen, Vereinen und Interessensgemeinschaften. Viele dieser Netzwerkpartner führen im Laufe eines Jahres selbst kleine Projekte und Veranstaltungen durch, bei denen IMA als Partner integriert wird. Die wenigsten Partner führen eine konkrete Planung durch, vieles entsteht spontan oder findet aufgrund eines aktuellen Bedarfs oder einer Situation statt.

 

IMA steckte seine Ressourcen und Kapazitäten daher zum einen flexibel in die aktive Arbeit im Landkreis und zum anderen in die Weiterführung begonnener Projekte und Themen wie

  • das Kunstprojekt Mosaikplatten „Stück für Stück engagiert im Ehrenamt“ und
  • Nähprojekt „interkulturelle Trachten“ und das
  • Musikprojekt: Studioaufnahme „One Band for all“

Das Dachauer IMA-Team legt den Fokus insbesondere auf gemeinsame und wirkungsvolle Teil-Projekte, die vor allem im Miteinander passieren. Dabei wird die interkulturelle Begegnung gefördert, das Wissen und die Kompetenzen eines jeden eingebracht und die Ergebnisse und das Engagement werden auf Veranstaltungen gezeigt.

 

Das führt dazu, dass das Projekt IMA immer mehr wahrgenommen wird und dadurch auch viele Organisationen und Vereine auf das Team zukamen, um andere Projekte mit ihnen zu starten. Durch die zahlreichen, bunten Aktivitäten stoßen immer wieder neue Freiwillige dazu, die sich mit ihren Ideen in den Teilprojekten einbringen können.

 

Dass die Arbeit so vielfältig ist und der Kontakt auch außerhalb des Landratsamtes stattfinden kann, setzt eine Projektleitung voraus, die sich mit Herz und Seele und Offenheit darum kümmert. Denn obwohl diese Angebote gerne angenommen werden, sind sie nicht immer Selbstläufer – es braucht die Koordinatoren im Hintergrund, die Problemlöser und Mitdenker. Daher sind die Projektleitungen vor Ort meist die Organisatoren*innen, die Zuhörer, Sozialpädagogen, Kummerkästen und Multiplikatoren. Sie sind mehr als nur ein Verwaltungsapparat - sie sind die Netzwerker*innen und Macher*innen.

 

Wichtig bei den Arbeiten ist eine gute Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern und Themen aufzugreifen, die die Menschen interessiert. Zum Beispiel Mode als gemeinsames kulturverbindendes Thema und das Nutzen von öffentlichen Veranstaltungen, um über das Projekt zu berichten und diese zu verstetigen.


Modenschau "Interkulturelle Trachten"

In einem IMA-Teilprojekt wurden 2019 "interkulturelle Trachten" genäht und der Öffentlichkeit vorgestellt. Stoffe aus verschiedenen Ländern, verarbeitet nach  traditionellen Schnitten, wurden auf unterschiedlichen Veranstaltungen, von insgesamt 70 ehrenamtlichen Models aus 13 Ländern vorgeführt. Dabei schlüpften Einige zum ersten Mal in ein Dirndl oder eine Lederhose - mit den entsprechenden, meist witzigen Problemen beim Anziehen. Wie zieht man eine Lederhose richtig an oder wie wie schnürt man ein Dirndl? Fragen, mit denen Manche noch nie konfrontiert waren. Während Sie auf ihren Auftritt warteten, ergab sich noch die ein oder andere Frage der  "Neutrachtler und Dirndlanfängerinnen", zur bayerischen Tradition und wie man sich als Bayer*in gibt. Viele landestypische Worte und Sprüche wurden eingeübt. Für einige Namen der internationalen Models wurde die bayerische Version gefunden und auch der Schuhplattler wurde erklärt. Es war eine sehr lustige Wartezeit auf den Auftritt, der die verschiedenen Nationen einander näher gebracht hat.


Anerkennung & Qualifizierung

  • Regelmäßige Austauschtreffen
  • Feste Ansprechpartner im Team
  • Dankeschön-Aktionen

Freunde, Netzwerke & Kooperationen

  • Caritas
  • AWO
  • Bürgertreff Dachau Ost
  • Türkischer Elternverein
  • Griechische Gemeinde
  • Spanische Gemeinde
  • Freunde Italiens
  • Kreisimkerverband
  • Div. Schulen des Landkreises
  • Kirchensteiner – Solartechnik
  • Berufsschule Dachau
  • vhs – Landkreis
  • Stadt Dachau
  • Gemeinden
  • Heimatstern
  • Kulturverstrickung
  • Regionale Vereine und Institutionen
  • Behinderte und Freunde
  • Pfiff
  • Dachauer Forum
  • BJR/KJR
  • Franziskuswerk Schönbrunn
  • Internationales Nähcafé
  • Repair Café
  • Helferkreise

Gemeinsame Aktionen und Events

  • Interkulturelle Modenschau
  • Sportevents
  • Weihnachtsfeier
  • Imkern

 

Presseberichte & Infos

Download
2019_Presse Förderperiode 4_1.03.2019 bi
Adobe Acrobat Dokument 658.9 KB
Download
20190520_Ausgabe10.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB
Download
Dirndl mit Logo_Dachau.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.8 MB


Impressionen

Kontakt

Landratsamt Dachau

Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement

Martina Tschirge

Weiherweg 16

85221 Dachau

Tel.: 08131/74-175

Fax: 08131/74-11175

martina.tschirge@lra-dah.bayern.de

engagement@lra-dah.bayern.de

www.engagiert-in-dachau.de



Koordiniert durch:

 

Ko

Kontakt

Konrad-Adenauer-Allee 43

86150 Augsburg

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 9-13 Uhr

Tel.: 0821 20 71 48-0


Quicklinks

Gefördert durch: