Bürgerstiftung holzkirchen

"EVI - Ehrenamt verstärkt Integration"

Das Projekt „EVI – Ehrenamt verstärkt Integration“ sollte zur interkulturellen Öffnung von Vereinen und Initiativen in der Marktgemeinde Holzkirchen ermutigen und hierbei Migrantinnen und Migranten über verschiedene Aktivitäten zur Teilhabe an lokalen Engagementstrukturen führen. Im Mai 2017 fand eine Befragung von Holzkirchner Migranten*innen und Flüchtlingen statt. Sie zeigte, dass ein hohes Interesse an sportlichen Aktivitäten sowie Interesse an Schwimmkursen, Erste-Hilfe-Kursen und „Naturschutz“-Aktivitäten bestand. Interesse an einem freiwilligen Engagement war nur wenig vorhanden. Das Thema wurde sprachlich bzw. vom Erfahrungshintergrund her kaum oder gar nicht verstanden. Auch die Aufklärung in einigen Flüchtlingssprachen durch den eritreischen Projektleiter führte zu keinem großen Interesse bzw. zu einem Verständnis für das Thema „Soziales Engagement“. Dafür war jedoch das Interesse an dem eigenen sportlichen Engagement in den Vereinen sehr groß. 

Bisher haben sich zwei Afghanen im Volleyball und ein Eritreer in der 2. Mannschaft im Fußball beim TuS Holzkirchen engagiert. Ein anderer Eritreer wurde bereits Co-Trainer in einer Fußballmannschaft. Fünf bis zwölf Teilnehmer nahmen 2017 jeweils am Volleyballtraining für die Flüchtlinge teil, welches von EVI organisiert wurde. Das Training endete in 12/2017, die Fortsetzung des Trainings in der „TuS Holzkirchen – Freizeitmannschaft“ wurde angeboten. Drei Geflüchtete engagierten sich in der Fußballmannschaft der „Sportfreunde Föching“. Am Krafttraining bei „Sportfreunde Föching“ nehmen seit Herbst 2017 drei bis acht Engagierte teil.

Über die Kooperations- und Netzwerkpartnerschaften ergeben ich zunehmend Möglichkeiten des Erfahrungs- und Ideenaustausches. Bei den Aktivitäten und Projekten wird zusammengearbeitet, um den größtmöglichen Nutzen für alle Beteiligten zu erreichen. Alle Integrationsprojekte der Bürgerstiftung Hozkirchen (EVI, A-Mentor, Muqabala und Sprach-Lernwerkstatt > www.a-mentor.de) werden zentral koordiniert. Hierbei findet ein regelmäßiger Austausch und eine gemeinsame Abstimmung der Projektarbeit zur Optimierung der Ergebnisse und Zielsetzungen der verschiedenen Projekte statt. Hinzu kommt – seit Herbst 2017 - die enge Vernetzung mit den Nachbargemeinden. Dadurch werden durch die Holzkirchner Aktivitäten und Projekte ca. Geflüchtete und Migranten*innen angesprochen. Zudem wird die Abstimmung und Koordinierung von Projekten effektiver gestaltet und der Erfahrungsaustausch mit den Nachbargemeinden wird ermöglicht.

Auch der Migrationsbauftragte der Marktgemeinde Holzkirchen und das Team des Jugendzentrums stehen uns zum Erfahrungsaustausch und für gemeinsame Aktivitäten jederzeit zur Verfügung. Sie unterstützen aktiv das EVI-Projekt und die anderen Integrationsprojekte.


Der EVI-Projektansatz hat in der Holzkirchner Vereins- und Engagementlandschaft eine große Resonanz und Wertschätzung hervorgerufen. So soll im zweiten Förderjahr ein Fokus im Bereich der verstärkten interkulturellen Begegnung zwischen Migranten*innen und Einheimischen liegen. Über ein „Interkulturelles Forum“ sollen u.a. in Begegnungen „IntegrationsProfile“ sichtbar gemacht werden und es sollen Migranten*innen an - mit den EVI-Partnervereinen gemeinsam entwickelte - „Integrationsprojekte“ herangeführt werden. Über „Integra­tions­Coaching“ sollen dann einzelne Migranten*innen gezielt auf ehrenamtliche Tätigkeiten in EVI-Partner­vereinen vorbereitet werden. Es sollen auch Optionen für „kürzere Engagementphasen“ der Flüchtlinge und prioritär auch für alle Holzkirchner Migranten*innen entwickelt werden. Und auch der Auf- und Ausbau der Zusammenarbeit und des Netzwerkes mit den Nachbargemeinden, um Aktivitäten zu bündeln und Erfahrungen auszutauschen, soll verstärkt werden."

Thomas Nowack, Bürgerstiftung Holzkirchen


Anerkennung & Qualifizierung

  • Teilnahme und Zuschlag der Ausschreibung der Breuniger-Stiftung mit Austauschtreffen zwischen deutschen und  kanadischen Bürgerstiftungen zum Thema „Zugehörigkeit“ (Belonging)  
  • Erfahrungsaustausch mit der Bürgerstiftung Jena     

Freunde, Netzwerke & Kooperationen

  • TuS Holzkirchen
  • Judo-Team Oberland: ist bereit für die interkulturelle Öffnung des Vereins und unterstützt das EVI-Projekt
  • Bürgerstiftung Integrationsprojekte   
  • Vernetzung mit den Nachbargemeinden    
  • JUZ (Jugendzentrum)    

 

Gemeinsame Aktionen und Events

  • wöchentliche Sprechstunde für Flüchtlinge zum Thema „Engagement in Vereinen und Sportaktivitäten“ 
  • aktualisierte Übersicht über Sportmöglichkeiten im Holzkirchner Vereinsleben
  • Whatsapp-Gruppen und über die Email-Verteiler des Helferkreises verbreitet. Eine Begleitung zum ersten Trainingstermin 
  • Begegnungstreffen (Tuaregzelt im Kamelhof Grub)
  • 1111-Jahr-Feier (Marktplatz Holzkirchen)
  • Arabischer Abend und Musik (Jugendzentrum Holzkirchen)
  • Come Together (Jugendzentrum Holzkirchen)   


Impressionen


Kontakt

Bürgerstiftung Holzkirchen

Frank Strathmann

Postfach 1103

83601 Holzkirchen

Tel.: 08024-1075 

info@buergerstiftung-holzkirchen.de

www.bs-hoki.de



Koordiniert durch:

 

Ko

Kontakt

Konrad-Adenauer-Allee 43

86150 Augsburg

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 9-13 Uhr

Tel.: 0821 20 71 48-0


Quicklinks

Gefördert durch: