Freiwilligenagentur fala landshut

"Deutsch für Kleine"

Die fala Landshut spielt seit 10 Jahren im Bereich Bürgerschaftliches Engagement in Landshut eine bedeutende Rolle - zum einen in der Beratung und Vermittlung, zum anderen auch in der Projektentwicklung. In vielfältigen eigenen Angeboten werden Freiwillige koordiniert und intensiv begleitet. So auch im Integrationsprojekt „Deutsch für Kleine“.

 

Das Projekt zielt auf die frühe Sprachförderung durch freiwillige Sprachpaten/innen in Kindertagesstätten ab, um die Bildungschancen für Kinder vom Krippen- bis ins Hortalter hinein zu verbessern. Es richtet sich an Kinder mit Migrationshintergrund, die Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache haben. Freiwillige Sprachpaten/innen werden geschult und laufend qualifiziert, damit sie im Rahmen alltagsintegrierter Sprachförderung spielerisch und aktiv (Bilderbücher, Spiele, Kochen, Basteln, Gartenarbeiten, Musik und vieles mehr etc.) beim Deutsch lernen unterstützen können.

 

Wichtig ist, dass „Deutsch für Kleine“ allen Beteiligten Spaß macht! Aufgrund der individuellen Zuwendung, die die Sprachpaten/innen den Kindern jede Woche schenken, entwickelt sich ein Vertrauensverhältnis ohne Zeit- und Leistungsdruck, das den Lernprozess fördert. Durch die persönliche Ansprache und den regelmäßigen Kontakt zu einzelnen Kindern ist „Deutsch für Kleine“ als ein wichtiger Baustein im Integrationsprozess zu sehen. Kinder, Sprachpaten, pädagogisches  Personal und Eltern ziehen an einem Strang und tragen zum Gelingen des Projekts bei. „Deutsch für Kleine“ wurde in 2016 von der Freiwilligenagentur Landshut (fala) entwickelt und gestartet. Mittlerweile nehmen 23 Kindertagesstätten in der Stadt Landshut und im Umland daran teil. Von der fala werden geeignete Freiwillige akquiriert, geschult und in Einsatzstellen vermittelt. Mögliche Projektpartner werden informiert, beraten und laufend vor Ort besucht.

 

Die freiwilligen Sprachpaten erhalten regelmäßige Schulungen, z.B. zu den Themen Deutsch als Zweitsprache, Didaktik und Methodik, Grenzen des Engagements, Kooperation mit dem hauptamtlichen pädagogischen Personal und Tipps zur Motivationsförderung bei Kindern. Regelmäßige Austauschtreffen - sowohl mit den freiwilligen Sprachpaten als auch mit den Leitungen der beteiligten Kindertagesstätten - sind unverzichtbare Elemente der Projektevaluation.

 


"Auch 2018 haben wir einiges vor.  Wir werden zusätzliche Fortbildungen für unser immer weiter wachsendes Freiwilligenteam anbieten. Darüber hinaus wollen wir empfohlene und besonders gut geeignete Materialien zur Unterstützung der Sprachförderung anschaffen, die ausgeliehen werden können. Zum ersten Mal werden wir heuer auch ein Sprachpatencafé organisieren, das den Austausch der Paten/innen untereinander fördert und gleichzeitig ein kleines Dankeschön für das wunderbare Engagement unserer „Deutsch für Kleine“-Freiwilligen ist. Wir freuen uns, dass unser Sprachförderangebot so gut ankommt!"

 

Dr. Elisabeth-Maria Bauer, Geschäftsführerin der fala Landshut


 „Durch eine ehrenamtliche Unterstützung kann der Zweitspracherwerb der Kinder noch gezielter und individueller gestaltet werden. Ich schätze den Einsatz ehrenamtlicher Kräfte als eine wertvolle Ergänzung und Bereicherung im „bunten“ Kita-Alltag.“

 
Margarete Paintner, Jugendamt Stadt Landshut/ Fachberatung Kindertagesstätten


Anerkennung & Qualifizierung

  • Qualifizierte Schulung der Freiwilligen erfolgte in zwei themengerechten Modulen (Theoretische Grundlagen zum Erwerb von Erst- und Zweitsprache und einer Praxisschulung oder einem Workshop in einem Kindergarten)
  • Starterpaket: Qualifizierungsmappe / Schulungsbuch
  • Betreuung und Begleitung der Ehrenamtlichen
  • Betreuung und Begleitung der Einrichtungen
  • Info- und Austauschtreffen

Freunde, Netzwerke & Kooperationen

  • Jugendamt Stadt Landshut
  • AWO Kinderhaus Meilenstein
  • AWO Kinderhort Sonnenschein
  • AWO Kinderkrippe "Schatzkiste"
  • AWO Kindertagesstätte Isarkiesel
  • AWO Kita Mosaik
  • CampusNest Kiga
  • Caritas Hort Peter& Paul
  • Caritas- Kindergarten Nikoletta
  • Deutsch für Kleine ZAK - Kindernest "Kinderarche"
  • Evangelischer Kindergarten 
  • Katholischer Kindergarten St. Georg Eugenbach 
  • Kinderhaus Daimlerstraße
  • Kinderhaus Gänseblümchen
  • Kinderinsel e.V.
  • Kinderkrippe Sternchenhaus
  • Kindertagesstätte CampusNest
  • Kindertagesstätte Kastanienburg
  • Kirchenstiftung St. Nikola, Kindergarten und Hort St. Nikola 
  • Markt Ergolding, Kinderhaus am Bründl
  • Städtischer Kindergarten "Am Brauneckweg"
  • Sterntaler Kindergarten
  • Peter und Paul Kindergarten
  • Krippe Isarkids

Gemeinsame Aktionen und Events

  • Am Welttag des Buches setzen die Freiwilligen des Projektes in den Einrichtungen, neben dem klassischen Buch, auch Medien wie das Bilderbuchkino oder Kamishibai ein.
  • Stadtteilfest „Wohnquartier Porschestraße feiert“  mit interkulturellem Märchenzelt und Vorlesen in Muttersprache


Impressionen


Kontakt

fala Landshut

Freiwilligen Agentur Landshut
Dr. Elisabeth-Maria Bauer

Heike Seiler, Projektleiterin
Dominik-Brunner-Weg 1
84030 Landshut
Tel.: 0871-20 66 27 30

info@freiwilligen-agentur-landshut.de

www.freiwilligen-agentur-landshut.de



Koordiniert durch:

 

Ko

Kontakt

Konrad-Adenauer-Allee 43

86150 Augsburg

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 9-13 Uhr

Tel.: 0821 20 71 48-0


Quicklinks

Gefördert durch: